Do, 25.02.2021

Jugend gründet: Vier Schülerteams diskutieren mit Landrat Kilian und regionalen Experten

(pr). „Eure Ideen sind wieder einmal sehr aktuell, super ausgearbeitet, und flott vortragen. So wie ich es bei den Hansenbergern schon aus meiner Bürgermeisterzeit in Geisenheim gewohnt bin. Es macht immer wieder Freude!“ Der Landrat des Rheingau-Taunus-Kreises, Frank Kilian, zeigte sich heute hoch erfreut, zusammen mit den RTK-Experten zur Wirtschaftsförderung Achim Staab und Ralf Bachmann. Die aktuellen Jugend gründet-Teams konnten im Pitchformat von 3 Minuten ihre Businessideen und Geschäftsmodelle den RTK-Experten per Videokonferenz vorstellen, und mit ihnen über Businessideen oder Geschäftsmodell kritisch diskutieren.

Insgesamt vier Teams mit 15 SchülerInnen vom Hansenberg sind zu Schuljahresbeginn beim Bundeswettbewerb Jugend gründet angetreten. Und wurden – eine Premiere – alle vier Teams zu den Pitchevents Mitte März eingeladen. Seit September haben die jungen UnternehmerInnen ambitionierte Ideen in einem professionellen Businessplan recherchiert, und mit Quellen, Daten und Fakten belegt. Und heute den Experten des Landkreises vorgestellt und im Gespräch weitere wertvolle Tipps bekommen.

So z.B. das Team 1 namens ITER-Tourism. Die drei Teammitglieder wollen nach eigener Darstellung das Reisen verändern. ITER will laut Sprecher Johann Gaulke mit seiner App Reisen einfacher, sozialer, und informativer machen. Team 2 unterstütze mit seiner Idee die lokalen Unternehmen, so der Sprecher Bennet Haeberlin. Das Produkt „HereBuy“ nutze den Slogan: Buy nearby with HereBuy!

Team 3 entwickelt eine spielerische App, genannt „Need Of World“ oder kurz „NoW“. Carolin Stotz und Lara Hess hegen die Vision: Das Spiel das Umweltbewusstsein fördern, die Erde grüner machen. Der Slogan des Zweierteams: „Ein kleines Spiel für den Menschen, aber ein riesiger Schritt für die Erde. NoW!“ Team 4 trägt, so der Sprecher Robert Schöniger, den anschaulichen Firmennamen “MyTrest”. Mit ihrer Geschäftsidee verbinden die vier 17-Jährigen die Vision, die Welt von umweltschädlichen Verpackungen zu befreien und die Umwelt zu schützen.

Alle vier Businesskonzepte werden derzeit mit der Hochschule Geisenheim, dem Tourismusverband Hessen, der Hochschule Rhein-Main, Erbslöh Geisenheim, und natürlich unseren Seniorcoaches und Alumni vom Hansenberg weiter ausgearbeitet, verfeinert, und auch in der sehr kritischen Finanzierung mit möglichen Lösungen untermauert. Eine meist sehr lernintensive Phase vor den Zwischenfinals.

In Jugend gründet, einem kreativen Businessplan- und Planspiel- Wettbewerb für SchülerInnen und Auszubildende, werden in zwei Phasen zunächst gute Businessideen „erfunden“, und dann spielerisch in 8 fiktiven Geschäftsjahren durch das Hoch und Tief der Konjunktur geführt. Jugend gründet wird seit 2003 unterstützt vom BMBF (Bundesministerium für Bildung und Forschung). 2015 wurde das Wettbewerbskonzept am Hansenberg mit dem Award „Jugend gründet - Schule des Jahres“ ausgezeichnet.

Jugend gründet- Teams und Coaches, Alumni, und Seniorenteams „BlindPlay“ und „Packed Planet“

Um eine optimale Funktionalität zu gewährleisten, werden auf dieser Website Cookies eingesetzt. Wenn Sie die Nutzung der Website fort­setzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weiterführende Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung

Checkbox kommt...