Fr, 25.01.2019

Einführung in die Berufs- und Studienorientierung für die neue E- Phase

Was will ich werden? Was sind meine Stärken? Was tun nach dem Abitur?

Die erste Information und zugleich eine präzise Einführung in die „Berufs- und Studienorientierung (BSO)“ für alle Klassen der E-Phase am Hansenberg gestaltete heute Frau Heike Kraft. Heike Kraft ist unsere langjährige Beraterin für akademische Berufe und arbeitet im Hochschulteam der Agentur für Arbeit in Wiesbaden.

Die Einführung in die BSO hat zum Ziel, allen neuen Schülerinnen und Schülern der Internatsschule jetzt schon einen ersten Überblick über die Ausbildungs- und Studienmöglichkeiten nach dem Abitur zu geben. Dies geschieht im Rahmen des im September 2018 erneut mit dem Berufswahlsiegel OloV zertifizierten Gesamtkonzepts „herausragende Berufs- und Studienorientierung“ am Hansenberg.

Die Präsentation von Frau Kraft ist teilnehmerorientiert aufgebaut und richtet sich maßgeblich nach den Fragen und Themen, die für die Teilnehmer interessant sind. Die Schülerinnen und Schüler haben Gelegenheit, alle Fragen und Themen in Bezug auf „die Zeit nach dem Abitur“, natürlich mit besonderem Fokus auf die Ausbildungs- und Studienmöglichkeiten anzusprechen, und dadurch gleich zu Beginn des Hansenbergs wichtige und weiterführende Informationen zur Zukunft nach der Schule zu erhalten. Insbesondere werden Themen wie Zugangsvoraussetzungen, Zulassungsverfahren, Studien- und Berufsfelder, Arbeitsmarkt und weiterführende Informationsquellen besprochen.

Ferner lernen die Schülerinnen und Schüler früh das Angebot der Berufsberatung für Abiturienten und Hochschüler kennen, das erleichtert in der Regel die weitere Kontaktaufnahme. Angeboten werden im BSO-Konzept der Schule z.B. die im Quartalsrhythmus durchgeführte individuelle Studienberatung durch die Arbeitsagentur Wiesbaden.

Zugleich wird motiviert zur Teilnahme am umfangreichen GEVA-Berufswahltest oder dem SFBT (Studienfeldspezifischen Test, z.B. zu NaWi, Jura, VWL…) in Q2. Zusammen mit dem vierwöchigen Praktikum im Ausland ergeben sich dadurch herausragende Möglichkeiten, sich frühzeitig, reflektiert und aktiv mit dem eigenen Studien- oder Berufswahlkonzept auseinander zu setzen. Dieser dreijährige Prozess wird dokumentiert im „Hansenberg-Zertifikat“, einem umfangreich belegten Portfolio aller Aktivitäten im Rahmen der BSO der Schule.

Programmablauf heute für die Stunde in E 1:

Warum jetzt schon Berufs- und Studienwahl?

Was ist Berufswahl, wie funktioniert sie?

Wie gehe ich systematisch an das Thema Berufswahl heran?

Welche Hilfen stehen mir zur Verfügung?

Wie erkenne ich meine Stärken?

Welche Hochschulen und Fachrichtungen gibt es?

Wie plane ich aktiv meine „Schullaufbahn“ mit Blick auf meine Studieninteressen?

Berufs- und Studienorientierung, das Team der BSO am Hansenberg,

Kerstin Nowak und Paul Rauh

Um eine optimale Funktionalität zu gewährleisten, werden auf dieser Website Cookies eingesetzt. Wenn Sie die Nutzung der Website fort­setzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weiterführende Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung

Checkbox kommt...