Sa, 26.01.2019

Ehrungen zum Philosophie-Schülerwettbewerb 2019: "Wie wirkt Geld auf Menschen?"

Eine recht muntere und abwechslungsreiche, dazu auch noch lehrreiche Veranstaltung erlebten wir heute von 14.00 bis 16.00 Uhr im Gartensaal des Rathauses Kelkheim. Zur Ehrung der 15 Einzelgewinner und Gewinnerteams des Schülerwettbewerbs Philosophie "Wie wirkt Geld auf Menschen?" gab es nach der lebhaften Preisverleihung noch einen interaktiven Workshop zum Thema „Geld und Glück“.

Gedacht ist der Philosophie-Wettbewerb der ehemaligen RheinMain Arena für Schüler ab der 5. Klasse bis zum Abitur. Die Gesellschaft für Vernetztes Denken und Komplexitätsmanagement e.V. aus Frankfurt/M. hat sich zum Ziel gesetzt, junge Menschen stärker für Philosophie und nachdenkliches Schreiben zu motivieren, bzw. philosophisches Malen, Komponieren oder Filmen zu intensivieren. Und das ist u.E. sehr gut gelungen. Unter dem Motto „Lebendige Philosophie – vernetzt denken“ konnten europaweit junge Menschen beim Schülerwettbewerb der PhilosophieArena, und des GVDK e.V. und des DNWE e.V. teilnehmen und evtl. gewinnen.

Die Essays lagen aus, die Poster wurden aufgehängt, und zu Beginn präsentierte eine Schweizer Gruppe von 8-12-jährigen Schülern eine muntere Filmidee zum Thema "Wie wirkt Geld auf Menschen?". Eine Bad Homburger Philosophieklasse der E-Phase stellte Poster und eine szenische Lesung des Themas vor. Und verschiedene Freiwillige, u.a. Lea Rosenbauer, trugen Ausschnitte aus ihren philosophischen Essays zum Thema vor.

Vom Hansenberg waren Lea Rosenbauer, Luzie Pfeil (beide Q3) und Philippe Fallouh (Q1) als Gewinner dabei. Sie hatten freiwillig neben all den vielen Lernaufgaben auch noch je einen Philosophie-Essay erstellt. Heute wurden Sie mit einer Urkunde und einem kleinen Geldbetrag dafür geehrt. Die mitgereisten Familien zeigten sich natürlich mächtig stolz und freuten sich mit über den Erfolg der drei Einzelarbeiten.

Die Gesellschaft für Vernetztes Denken und Komplexitätsmanagement e.V. Frankfurt ist ein Verein der Gemeinnützigkeit und möchte zum selbständigen, vernetzten Denken, zum Philosophieren über das alltägliche Leben anregen. SAPERE AUDE!

Die Coaches, Karl Voßkühler, Paul Rauh

Um eine optimale Funktionalität zu gewährleisten, werden auf dieser Website Cookies eingesetzt. Wenn Sie die Nutzung der Website fort­setzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weiterführende Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung

Checkbox kommt...