Do, 17.01.2019

Deutscher Gründerpreis für Schüler – Aktuelles mit Emma Neugebauer, und DG- Team „Carefree Indulgence“

1. „Ich habe gelernt, wie ich mich in der Wirtschaftswelt durchsetzen kann“

Beim Gründerpreis für Schüler im Juni 2018 schaffte es Emma Neugebauer mit ihrem fünfköpfigen Team im Bundesfinale der TopTen in Hamburg auf den 8. Platz. Beim "Tag der Vorbild-Unternehmerinnen" im BMWi in Berlin im November 2018 berichtete sie mit Antonia Bleser vor über 200 Unternehmerinnen über ihre Erfahrungen. Antonia Bleser war im Juni 2018 mit ihrem Team im Finale in München sehr erfolgreiche Teilnehmerin bei business@school, mit „Calido – unstoppable power“.

Der Jahreswettbewerb Deutscher Gründerpreis ist am Hansenberg alljährlich fester Bestandteil der BIRTH-Strategie (Business Innovation Responsibility Technology @ Hansenberg). In BIRTH werden in freiwilligen, externen Wettbewerben Elemente von MINT und NaWi mit PoWi interdisziplinär kombiniert. Zugleich ist die seit über 15 Jahren nachhaltige Wettbewerbskultur ein integrativer Bestandteil der schon zweimal mit dem OloV- Berufswahlsiegel ausgezeichneten Aktivitäten für herausragende Berufs- und Studienorientierung.

Bild links oben: Emma Louise Neugebauer mit Teresa Bücker, Chefredakteurin von Edition F, und Mitschülerin Antonia Bleser (v.l.n.r.) beim Tag der Vorbild-Unternehmerinnen im Nov. 18 in Berlin.

https://www.dgp-schueler.de/top/aktuelles_u70.html

2. Instatakeover des Teams „Carefree Indulgence“ als Premiere beim DGPS

Ein Armband, das vor Luftverschmutzung warnt, digitale Kassenbelege, Suchhilfen für verlorene Schlüssel oder Brillen oder ein Textmarker, dessen Farbe sich nach kurzer Zeit auflöst – jedes Jahr beeindrucken die innovativen Geschäftsideen und -konzepte der Teams im Finale in Hamburg.

Doch wie entstehen sie eigentlich und wie arbeiten die Schülerinnen und Schüler zusammen? Ab sofort geben die Teams auf Instagram selbst einen kleinen Einblick in die Projektarbeit. Denn jeweils einmal im Monat übernimmt ein Team für eine Woche den Instagram-Account des DGPS. Los geht es ab dem 21. Januar mit dem Team „Carefree Indulgence“ von der Internatsschule Hansenberg.

„Carefree Indulgence“ entwickelt als Businessidee das noch fiktive Produkt „Allcare“, einen Allergen- Schnelltest, der jedem Allergiker sein Essen auf riskante Allergene testet. Als einzigartigen Produktvorteil beschreibt das fünfköpfige Schülerteam den First Mover- Effekt: Wir wären die ersten, die diesen Markt für private Endverbraucher bedienen. Doch zunächst ist das Thema noch in der Forschungs- und Recherchephase und es ist noch weit bis zum Finale. Das Team ackert noch. Die Ernte soll im Juni in Hamburg eingefahren werden.

Bild rechts oben: Team Carefree Indulgence mit Mark Falkenrodt, Helene Flach, Jona Lagaly, Benedikt Atta, Tim Berkholz (v.l.n.r.)

https://www.dgp-schueler.de/top/aktuelles_u71.html

Coach der DG- Teams, Paul Rauh

Um eine optimale Funktionalität zu gewährleisten, werden auf dieser Website Cookies eingesetzt. Wenn Sie die Nutzung der Website fort­setzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weiterführende Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung

Checkbox kommt...