„Kunst dient der Erkenntnis, nicht der Unterhaltung, der Verklärung oder dem Spiel“ Max Beckmann 1938

Ich bin 1964 geboren, wohne in Johannisberg, bin verheiratet und habe 2 Kinder.

Nach mehreren Auslandsaufenthalten in Perugia, Siena, Rom und Dijon arbeite ich seit 1994 Gymnasium Eltville und seit 2015 an der ISH, wo ich das Fach Kunst unterrichte. Nach meiner langjährigen Tätigkeit am Gymnasium Eltville ist  die Arbeit an einem reinen Oberstufengymnasium mit hoch motivierten, aufgeschlossenen Schülern etwas, das mich herausfordert und freut. Zum mathematisch-naturwissenschaftlichen Schwerpunkt der Internatsschule bietet das Fach Kunst den Schülern einen Raum für ästhetisches Lernen, in dem sie ihre kreativen Potenziale mit Hilfe bildnerischer Ausdrucksmöglichkeiten entfalten können.

In unserer von digitalen Medien bestimmten schnelllebigen Zeit mit ihrer visuellen Reizüberflutung ist es mir ein Anliegen, eine differenzierte Bildwahrnehmung der Schüler zu entwickeln, Erkenntnisprozesse in Gang zu bringen, die Sinne zu schärfen und zu schulen. Bildwerke zu betrachten und zu befragen, diesen durch die gemeinsame intensive Auseinandersetzung näher zu kommen und ein Stück weit begreifen zu lernen, ist immer wieder aufs Neue sehr spannend.

Um eine optimale Funktionalität zu gewährleisten, werden auf dieser Website Cookies eingesetzt. Wenn Sie die Nutzung der Website fort­setzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weiterführende Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung

Checkbox kommt...