"Die Zukunft soll man nicht voraussehen wollen, sondern möglich machen." Antoine de Saint-Exupéry

Meine Fächer Biologie und Chemie habe ich in meinem Heimatland Chile und später auch in Deutschland studiert. Als Lehrerin war ich dann an der Deutschen Schule in Lima, Peru, sowie an Gymnasien in Mainz und, nach ein paar Jahren in Malaysia, in Ingelheim tätig. Seit 2014 bin ich nun auf dem Hansenberg.

Das Schöne am Hansenberg ist, dass man hier die Möglichkeit hat, die Lehrtätigkeit nicht nur als Wissensvermittler auszuüben, sondern auch als Wegbegleiter zu einer ganzheitlichen Persönlichkeitsentwicklung der Schüler. Das Unterrichten von Schülern, die mit sehr viel Interesse und Leistungsbereitschaft zum Hansenberg kommen, macht natürlich viel Spaß. Zudem ist man durch das hohe Niveau stets gefordert und behält dadurch auch seine eigene Neugier. Ein weiterer Aspekt ist die Arbeit als Mentor. Schüler näher kennenzulernen und sie auf einem wichtigen Lebensabschnitt persönlich zu begleiten, bereitet mir sehr viel Freude. Dazu gehört auch die intensive und fruchtbare Zusammenarbeit mit den Sozialpädagogen.

Insgesamt bin ich sehr froh am Hansenberg arbeiten zu können und hoffe, dass ich mit meiner Arbeit einen Beitrag dazu leisten kann, dass Schüler ihre Zukunft nicht nur voraussehen wollen, sondern sie auch möglich machen. 

Um eine optimale Funktionalität zu gewährleisten, werden auf dieser Website Cookies eingesetzt. Wenn Sie die Nutzung der Website fort­setzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weiterführende Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung

Checkbox kommt...