In necessariis unitas, in dubiis libertas, in omnibus caritas Augustinus von Hippo

Aufgewachsen in Mainz studierte ich in Freiburg katholische Theologie, dann in Mainz auch Lateinische Philologie und Geschichte. Dort wurde ich über Augustinus von Hippo und seine Vergil-Zitate (d.h. über Augustins Umgang mit der heidnischen Literatur überhaupt) promoviert. Nach meinem Referendariat an der Diltheyschule in Wiesbaden unterrichtete ich ebenda, fachfremd auch Griechisch, und leitete dazu Theatergruppen. Eine Weiterbildung führte zu einer vollen Lehrbefähigung in Darstellendem Spiel.

Ich bin glücklich, seit 2004 auf dem Hansenberg die alteuropäische Tradition, ihre Philosophie, Literatur, Kunst, Rhetorik, Mythos und Drama zu vertreten und diese mit dem Leben der Hansenberger in ein Verhältnis wechselseitigen Fragens zu bringen und – so hoffe ich – für heute und morgen fruchtbar machen.

Freundlichkeit, Geist und Witz, aber auch Einsatzbereitschaft der Hansenberger Schülerinnen und Schüler habe ich vielfältig und besonders bei den Theaterprojekten schätzen gelernt. Ich freue mich, in die Tiefe der europäischen Theatertradition vorzustoßen, aber auch modernes Theater auf den Hansenberg zu holen und mit ganz unterschiedlichen Formen zu experimentieren. Für Fahrten zu Theater- oder Opernaufführungen bin ich gerne ein Ansprechpartner.

Um eine optimale Funktionalität zu gewährleisten, werden auf dieser Website Cookies eingesetzt. Wenn Sie die Nutzung der Website fort­setzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weiterführende Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung

Checkbox kommt...