Nachts, wenn alles schläft, stehe ich leise auf und teile heimlich durch Null.

 

Ist das nicht herrlich subversiv? Wenn es keiner bemerkt, einfach etwas verbotenes tun? So neugierig auf Mathematik zu sein, dass es keiner bemerken darf? Es sind doch immer die gleichen Sprüche, die uns begegnen: „Hör doch auf! Mit Mathematik kannst du mich jagen“. „Mathe war in der Schule immer eine Qual. Keine Ahnung, wie ich es trotzdem durch das Abi geschafft habe“. „Noch nicht mal das mit der Mehrwertsteuer habe ich gerafft. Ist mir alles zu hoch“.„Mathematische Formeln? Wenn ich die schon sehe, bekomme ich Kopfschmerzen. Die gönne ich anderen“. „Für was brauche ich Mathe im Leben? Ich bezahle meine Rechnungen und gut ist“. „In Mathe eine 5? Ist nicht schlimm, war auch nicht besser“.

 

Solche Beteuerungen hört man alle Tage. Politikern, Journalisten, Showmastern, durchaus intelligenten und gebildeten Leuten gehen sie leicht über die Lippen mit einer sonderbaren Mischung aus Trotz und Stolz. Sie finden überall verständnisvolle Zuhörer. Es hat sich ein allgemeiner Konsens herausgebildet, der stillschweigend, aber massiv die ablehnende Haltung zur Mathematik bestimmt. Der Ausschluss der Mathematik aus den Weihen der Kultur scheint niemanden zu stören. Wer diesen Zustand als bedauerlich einstuft, wer etwas vom Charme und von der Wichtigkeit, von der Reichweite und der Schönheit der Mathematik murmelt, wird schon als Sonderling abgestempelt, als ob man einem ausgefallenen Hobby nachgeht wie dem Züchten von texanischen Wasserschildkröten oder dem Musizieren mit Krummhorn und Crwht (schreibt man tatsächlich so, spricht aber „Kruht“).

 

Mathematik schult logisches Denken, ist systematisches Arbeiten, kann politisch werden, bestätigt Trends und entlarvt Fake-News. Das wünsche ich mir: dass man nachts nicht schlafen kann, weil eine Aussage des Tages einen nicht loslässt, man leise aufsteht, heimlich nachrechnet und feststellt, dass da jemand nicht rechnen kann.

Um eine optimale Funktionalität zu gewährleisten, werden auf dieser Website Cookies eingesetzt. Wenn Sie die Nutzung der Website fort­setzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weiterführende Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung

Checkbox kommt...